Wie können wir die Landwirtschaft von morgen nachhaltiger gestalten? Diese Frage stellen wir im Projekt “Virtuelle Landwirtschaft im Wissenschaftsjahr 2020/21 – Bioökonomie”. Beantworten wollen wir sie, indem wir Forschende und Gaming-Community zusammenbringen. Dazu nutzen wir mit dem “Landwirtschafts-Simulator 19” eines der bekanntesten und beliebtesten Simulationsspiele.

Auf einem digitalen Game Jam bekommt ihr die Möglichkeit, gemeinsam mit Wissenschaftler*innen Spiel-Modifikationen, sogenannte Mods, aus dem Bereich der Bioökonomie für den Landwirtschafts-Simulator zu entwickeln. Welche Technologien und Verfahren hat die Bioökonomie in petto, um Rohstoffe in Zukunft anders zu erzeugen, zu verarbeiten und zu verbrauchen? Widerstandsfähigere Pflanzensorten, autonome Mini-Traktoren und Acker-Monitoring durch Drohnen – es gibt bereits zahlreiche vielversprechende Ansätze für eine nachhaltige und zugleich ertragreiche Landwirtschaft. Entwickelt eure Mods mit Hilfe aktueller Forschung und bringt eure eigenen Ideen und Kreativität ein.

Gemeinsam mit anderen Teilnehmer*innen und Wissenschaftler*innen könnt ihr beim Game Jam die Landwirtschaft der Zukunft gestalten.
Dem Team mit dem innovativsten Mod winkt ein Preisgeld in Höhe von 500 €. In einer Reihe von Twitch-Streams werden eure Mods dem virtuellen
Praxis-Test unterzogen. Nachwuchswissenschaftler*innen und Streamer*innen spielen gemeinsam den “Landwirtschafts-Simulator 19”, testen eure Mods und diskutieren über die Ziele und Potentiale der Bioökonomie und die Rolle von Wissenschaft und Forschung beim Wandel hin zu einer nachhaltigen, biobasierten Wirtschaftsform im Bereich der Landwirtschaft. Natürlich könnt ihr euch auch hier aktiv einbringen und eure Fragen über den Chat stellen.

Seid mit euren Ideen für die Landwirtschaft der Zukunft dabei!

Das Projekt wird im Wissenschaftsjahr 2020/21 – Bioökonomie gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

TERMINE

19:00 Uhr

Twitch | Virtuelle Landwirtschaft #4: Nachhaltigkeit im Agribusiness

19:00 Uhr

Twitch | Virtuelle Landwirtschaft #5: Ökosystem Boden         

19:00 Uhr

Twitch | Virtuelle Landwirtschaft #6: Smart Farming

GAME JAM

Melde dich jetzt auf Eventbrite kostenlos zum Game Jam an.
Dort findest du auch alle weiteren Infos zur Teilnahme.

Ob Abfall abbauende Mikroorganismen, Genmanipuliertes Saatgut oder emissionsfreie Traktoren, lass dich von der Bioökonomie inspirieren und erschaffe deine Landwirtschaft der Zukunft! Sei beim digitalen Game Jam “Virtuelle Landwirtschaft” vom 20. Mai bis 23. September 2021 dabei!

Unter Bioökonomie kannst du dir nichts vorstellen? Dann schau dir dieses Video an!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit deiner Teilnahme am Game Jam erhältst du durch die Entwicklung von Mods Einblicke in die Zukunft der bioökonomischen Landwirtschaft. Dafür stellen wir dir Nachwuchswissenschaftler*innen zur Seite, die dich mit ihrem Wissen zur Bioökonomie bei der Entwicklung deiner Mods unterstützen. Über unseren Discordserver kannst du dich mit anderen Teilnehmenden sowie den Wissenschaftler*innen vernetzen, Ideen austauschen oder weitere Teammitglieder suchen.

Zusätzlich wird es eine Reihe von Twitch-Streams geben, in der wir gemeinsam mit Wissenschaftler*innen den Landwirtschafts-Simulator 19 spielen werden. Hier wirst du außerdem mit wichtigen Infos und Tipps zum Game Jam versorgt und erhältst spannende Einblicke in die Bioökonomie.

Nächster Termin: Let’s Play | Virtuelle Landwirtschaft #4, am 29.07.21 ab 19 Uhr auf Twitch.

Der Einsendeschluss für die Mods ist der 16.09.2021.

Der beste Mod wird von uns mit einem Preisgeld von 500 € belohnt.

Wir laden Modder*innen, Wissenschaftler*innen und Interessierte herzlich zu unserem Kick-Off-Event auf Twitch am 20. Mai 2021 ab 19 Uhr ein. Eine Anmeldung zum Game Jam ist auch danach noch möglich.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Mitmachen können alle Interessierten. Ihr könnt euch als Einzelperson oder als Projektteam zu unserem Game Jam anmelden. Zu Beginn des Game Jam habt ihr als Einzelperson die Möglichkeit, mit unserer Unterstützung bei Bedarf weitere Teammitglieder zu finden.

TWITCH & YouTube

DAS
WISSENSCHAFTSJAHR

Das Wissenschaftsjahr 2020/21 widmet sich dem Thema Bioökonomie. Knapper werdende Ressourcen und Nutzflächen bei gleichzeitig wachsender Weltbevölkerung,  Klimawandel und Rückgang der Artenvielfalt – all dies sind globale Herausforderungen. Eine Umstellung ist daher notwendig: weg von einer Wirtschaftsform, die auf fossilen Ressourcen basiert, hin zu einer nachhaltigen, biobasierten Wirtschaftsweise – der Bioökonomie. Die Wissenschaft treibt diese Innovationen voran und sorgt dafür, dass Mikroorganismen, Proteine, Algen und weitere „kleine Helden“ der Bioökonomie große Wirkung entfalten. Bürgerinnen und Bürger sind aufgefordert, diesen Wandel im Dialog mit Wissenschaft und Forschung und im Rahmen zahlreicher Diskussions- und Mitmachformate im Wissenschaftsjahr aktiv mitzugestalten.

KONTAKT

Haus der Wissenschaft Braunschweig

Pockelsstraße 11
38106 Braunschweig

Projektmanagement:
Laura Franz, Robin Glockenmeier, Jakob Lassak, Stephanie Bergemann, Jeremias Othman

landwirtschaft@hausderwissenschaft.org